Elektrostapler mit lokal null Emissionen und Dieselstapler für volle Leistung im Dauereinsatz – diese beiden Antriebsarten für Gabelstapler und Flurförderzeuge haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Was noch fehlt, sind Stapler mit (Treib-)Gasantrieb. Was können diese besser? Wozu gibt es überhaupt noch eine weitere Stapler-Antriebsart?

Stapler mit Treibgasantrieb und Gasflaschen-AnschlussTreibgas-Stapler von Löffler Gabelstapler in Obertraubling bei Regensburg und Nürnberg sind Allrounder

Wenn man sich den Markt für Gabelstapler und andere Flurförderzeuge – und das Angebot von Löffler Gabelstapler – ansieht, dann fällt auf, dass Elektrostapler mit der Umstellung auf Li-Ionen-Technik immer mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und wo am anderen Ende des Angebotsspektrums vor allem Reichweite und Umschlagleistung ohne Unterbrechung gefragt sind, beherrschen oft Dieselstapler das Bild. Vor allem im Bereich Schwerlaststapler und Geländestapler. Braucht es da überhaupt noch Gasstapler als dritte Antriebsmethode? Die Staplerprofis von Löffler Gabelstapler meinen: ja!

Denn Gabelstapler mit Treibgasantrieb (z.B. Propan, Butan, LPG) schließen nicht nur die Lücke zwischen kompakten Elektrostaplern und schweren Dieselstaplern – ihnen gelingt es auch, Teile der Einsatzbereiche von Diesel- und Elektrostaplern mit abzudecken. Je nach Aufgabenbereich in Ihrem Lager, auf Ihrem Umschlagplatz oder Ihrer Produktion sowie je nach zu befördernder Last kann ein Gasstapler sogar sowohl Diesel- als auch Elektrostapler ersetzen.

Gasstapler von Löffler Gabelstapler in Obertraubling bei Regensburg und Nürnberg sind universell

Unabhängig vom Hersteller, werden Gasstapler zumeist bis hin zu mittleren Traglasten angeboten. Damit eignen sie sich für einen Großteil der anstehende Aufgaben in der Intralogistik – ob im Lager, in der Produktion oder auf dem Umschlagplatz. Das Besondere an Gasstaplern ist, dass sie sowohl im Innenbereich, also z.B. in Hallen, als auch im Außenbereich eingesetzt werden können. Sie können also in überdachten Lagern die Hebe- und Transportaufgaben von Elektrostaplern übernehmen und sind zugleich im Außenbereich, auch bei unebenen Böden, ähnlich einsetzbar wie Dieselstapler. Es ist gerade die Möglichkeit, im Gebäudeinneren zu agieren, die Gasstapler so interessant macht – eine konstante Luftkontrolle im Sinne der Arbeitssicherheit ist dabei natürlich wichtig.

Treibgas Gabelstapler von Löffler Gabelstapler in Obertraubling bei Regensburg und Nürnberg sind wirtschaftlich

Gasstapler können also auch dort eingesetzt werden, wo grundsätzlich die Domäne der Elektrostapler ist. Dabei sind sie aber normalerweise in der Anschaffung günstiger als Gabelstapler mit Elektroantrieb. Gleichzeitig entfallen bei ihnen die Ladepausen. Wenn Sie sich für einen Gasstapler mit Halterung und Anschluss für Stapler-Gasflaschen entscheiden, entfällt auch die Notwendigkeit einer betriebseigenen Infrastruktur zum Betanken – Sie tauschen einfach die Staplergasflaschen. Der günstige Preis, die hohe und fast unterbrechungsfreie Betriebsdauer und die Möglichkeit, zwischen Innen- und Außeneinsatz zu pendeln, machen Treibgasstapler für viele Unternehmen also auch ökonomisch interessant.

Wann ist ein Treibgasstapler sinnvoll? Löffler Gabelstapler in Obertraubling bei Regensburg und Nürnberg berät Sie

Wir haben es bereits erwähnt: Ein Gasstapler ist in den allermeisten Fällen günstiger in der Anschaffung als ein Elektrostapler. Dafür unterscheiden sich die beiden Typen bezüglich ihrer Folgekosten; so ist z.B. bei einem Gasstapler eine halbjährliche Abgasuntersuchung vorgeschrieben – eine wichtige Grundlage für den Betrieb in Innenräumen. Ob ein Gasstapler, eine Elektrostapler oder sogar doch ein Dieselstapler für Sie die beste Wahl ist, hängt u.a. von den Aufgaben für das Flurförderzeug, den örtlichen Gegebenheiten, den geplanten Betriebsstunden und natürlich Ihrem Budget ab. Sprechen Sie mit den Staplerprofis von Löffler Gabelstapler: Wir durchleuchten mit Ihnen gemeinsam alle Aspekte beim Kauf eines neuen Staplers oder Gebrauchtstaplers und geben Tipps, worauf Sie achten müssen. Damit Sie genau den Gasstapler (oder einen Stapler mit Elektro- bzw. Dieselmotor) in Ihren Flurförderzeug-Park aufnehmen, der das beste Gesamtpaket darstellt.


Zurück zur Übersicht